Elternbrief

Nettetal, 5.05.2021

Liebe Eltern,

das PCR-Pool Testverfahren (Lolli-Test-Verfahren) soll am 10. Mai 2021 beginnen.

„Die Handhabung des Lolli-Tests ist einfach und kind- bzw. altersgerecht: Dabei lutschen die Schülerinnen und Schüler 30 Sekunden lang auf einem Abstrichtupfer.
Die Abstrichtupfer aller Kinder der Lerngruppe werden in einem Sammelgefäß zusammengeführt und als anonyme Sammelprobe (sog. „Pool“) noch am selben Tag in einem Labor nach der PCR-Methode ausgewertet. Diese Methode sichert ein sehr verlässliches Testergebnis. Zudem kann eine mögliche Infektion bei einem Kind durch einen PCR-Test deutlich früher festgestellt werden als durch einen Schnelltest, sodass auch die Gefahr einer Ansteckung rechtzeitiger erkannt wird.“
(http://www.schulministerium.nrw/lolli-tests; Hier können Sie weitere Informationen finden.)

Mitteilung, wenn der Abstrich Ihres Kindes in einem positiv getesteten Pool ist- 
Nachtestung und Ausschluss vom Präsenzunterricht und der Notbetreuung:

Wenn das Labor (abends bzw. bis um 6 Uhr morgens am Tag nach der Testung) eine Meldung über einen positiv getesteten Pool für uns angibt, muss ich Sie sofort informieren. Da auf jeden Tag im Präsenzunterricht ein Tag im Distanzlernen folgt, hat Ihr Kind an diesem Tag keinen Unterricht. Wir sind aber dringend auf Ihre Mithilfe angewiesen, da dann eine Nachtestung erfolgen soll. Dies ist dann eine individuelle Probe mit dem Abstrichtupfer, die sie mit Ihrem Kind Zuhause nehmen. Für den Fall einer notwendigen Zweittestung erhält Ihr Kind rein vorsorglich ein separates Testkit für diese Testung zu Hause. Das Röhrchen ist dann sehr zeitnah in der Schule abzugeben bevor der Fahrer zum Labor vorbeikommt (ca. 11.30 Uhr).

„Die Eltern werden um die Entnahme und Rückgabe der Einzelproben im erforderlichen Zeitraum gebeten. Schülerinnen und Schüler, die einem Pool angehören, der ein positives Testergebnis erhalten hat, gelten als Corona-Verdachtsfälle. Die Eltern nehmen sie in häusliche Isolation. (…)
Die Vorlage eines negativen Ergebnisses bei der Nachtestung zur Pool-Auflösung oder durch die Vorlage eines von den Eltern veranlassten PCR-Tests über den Hausarzt ist Grundvoraussetzung für die Wiederteilnahme von Schülerinnen und Schüler am Präsenzunterricht. (…)
Beteiligen sich die Eltern nicht an der Nachtestung zur Pool-Auflösung, müssen sie selbst aktiv auf ihre Haus- bzw. Kinderärzte zugehen, damit diese eine bestätigende PCR-Testung veranlassen können. Vorher ist eine Rückkehr in die Schule nicht möglich. (…)“
Eine Teilnahme an der Betreuung ist solange dann auch nicht möglich, „bis die Eltern einen negativen PCR-Test vorlegen.“ (Schulmail 03.05.2021)

Notbetreuung- Essensgeldkonto

Die Regelungen zur Notbetreuung, deren Bedarf von Ihnen bitte weiter wöchentlich verantwortungsvoll zu prüfen ist, bleiben bestehen. Das Programm zur Essensgeldverwaltung sah nur eine Komplettauszahlung des Guthabens vor. Aufgrund vieler sehr hoher Guthaben für einige Kinder war dies unumgänglich. Bitte überweisen Sie für die Zeit bis zu den Sommerferien einen überschaubaren Betrag, damit Ihr Kind am Mittagsessen teilnehmen kann. 

Unterrichtsgang Naturschutzhof/ Hinsbecker Höhen (ca. 2 Unterrichtsstunden)

Für alle Lerngruppen bietet Herr Kolb im Mai/ Juni wieder einen Unterrichtsgang an. Die Termine und das Ziel je Stufe werden Ihnen von den Klassenlehrern (über das Logbuch) mitgeteilt. Ihr Kind sollte an diesem Tag wetterangemessene Kleidung und festes Schuhwerk (Gummistiefel) tragen. 

Zusätzlich zum Tornister kann das Frühstück und ein kleines Getränk in einem kleinen Rucksack mitgeben werden.

Schulbuchbestellung Klassen 1, 2 und 3 für das nächste Schuljahr

Die Bücher für das nächste Schuljahr müssen nach Beschluss der Schulkonferenz Anfang Juni bestellt werden. Bitte geben Sie dazu am nächsten Präsenztag für die Schulbücher und weitere Materialien (Plakate, buntes Papier, Anteil Logbuch) Ihrem Kind 30 € in einem geschlossenen Umschlag mit dem Namen Ihres Kindes mit in die Schule. 

Zeugnisausgabe und letzter Schultag

Nach bisherigem Informationsstand können die Zeugnisse für die Klassen 1, 2 und 3 am 28.06. bzw. 29.06.21 ausgegeben werden. Die Kinder erhalten am 1. Präsenztag in der letzten Schulwoche das Zeugnis in Kopie. Bitte geben Sie dieses unterschrieben am 2.Präsenztag Ihrem Kind wieder mit in die Schule, sodass wir das Originaldokument mitgeben können. An diesem Tag werden die Kinder dann in die Sommerferien entlassen. 

Der letzte Schultag für die Viertklässlerinnen und Viertklässler ist der 02.07.2021. Die Kinder erhalten an diesem Morgen ihr Zeugnis. Weitere Informationen kann ich erst mitteilen, wenn die Vorgaben vom Land bekannt sind. 

Wiederbeginn nach den Ferien: Der erste Schultag nach den Ferien ist – nach heutigem Stand – für alle Kinder der Klassen 2, 3 und 4 Mittwoch, der 18. August 2021 um 7.55 Uhr. Genaueres werde ich vor Schulbeginn auf der Homepage in einem Elternbrief veröffentlichen. Den Elternbrief schicke ich Ihnen vorab per Mail zu. 

Für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen 

S. Dückers

.

.

.

Nettetal, 23.04.2021

Liebe Eltern,

heute ging eine neue Schulmail vom Schulministerium NRW ein, die erneut die rechtlichen Rahmenbedingungen für den Schulbetrieb ändert. Damit sind konkret zwei Änderungen gemeint:

  1. „Bei einer regionalen Inzidenz von mehr als 165 ist Präsenzunterricht untersagt. Abschlussklassen und Förderschulen sind davon ausgenommen. Das bedeutet regional, dass es auf die Inzidenz in einem Kreis oder einer kreisfreien Stadt ankommt.“
  2. „Die Testpflicht und die Abläufe in den Schulen bleiben im Wesentlichen unverändert. Über die bisherigen Testverfahren hinaus werden auch kindgerechte Pooltests an Grundschulen und an Förderschulen zugelassen. Das Ministerium für Schule und Bildung arbeitet derzeit an der Beschaffung und Vorbereitung solcher Tests (Pooltests („Lolli-Tests“)).“ 

(Schulministerium NRW Schulmail 23.04.21)

„Die Verbesserung für die Anwendbarkeit und Handhabung (der Tests) bei den betroffenen Kindern und Jugendlichen muss zwingend mit einem Unterrichtsmodell verknüpft werden, das einen täglichen Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht vorsieht.“

Das bedeutet leider, dass ich gezwungen bin, den Plan für die Präsenztage der Gruppen erneut zu ändern. Da die Fächerverteilung für die Gruppen gleich ist, ist dies für den Stundenplan machbar. Ich weiß aber, dass es für Ihre familiäre und berufliche Planung weitere Anstrengungen bedeuteten kann. Deshalb kann ich Sie nur um Verständnis bitten und hoffen, dass die Bemühungen dazu beitragen, das Infektionsgeschehen zu reduzieren. Bitte beachten Sie den folgenden farbigen Plan für die Präsenztage der jeweiligen Gruppen.

Mit freundlichen Grüßen 

S. Dückers

.

.

.

Nettetal, 15.04.2021

Liebe Eltern,

ab der kommenden Woche wird das Wechselmodell mit Tagen im Distanzlernen und einigen Tagen mit Präsenzunterricht (Achtung geänderte Tage!!) wieder aufgenommen. Dies soll für die Zeit bis zum Ende des Schuljahres so geplant werden; allerdings ist dieser Plan unter Vorbehalt mitzuteilen, da Änderungen bei einer Verschlimmerung des Infektionsgeschehens (Inzidenz ab 200) im Kreis oder bezogen auf unsere Schule nötig werden können. Zunächst aber ist es erfreulich, dass die Kinder wieder in die Schule kommen können. 

  • Testpflicht und Hygieneregeln

Die Hygieneregeln gelten wie bisher. Das Tragen einer medizinischen Alltagsmaske ist Pflicht. Bitte geben Sie Ihrem Kind wieder eine Maske zum Tausch/ Ersatz im Tornister mit. Das Lüften in den Klassen wird ebenfalls fortgesetzt.

Die Testpflicht auch an den Grundschulen ist wie folgt in der Schulmail NRW (08.04.21) erläutert: „Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. 

Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.“ Bitte teilen Sie uns dies dann zeitnah per Mail mit. Die Kinder sollen dann komplett im Distanzunterricht anhand eines Arbeitsplanes arbeiten. Videokonferenzen können parallel nicht angeboten werden. 

Zwei Mal in der Woche sollen sich die Kinder mit dem Clinitest ®Rapid Covid-19 Antigen Self-Test testen. Andere Testverfahren sind immer wieder im Gespräch; zu einer Umstellung des Testverfahrens gibt es aber bisher keine konkreten Aussagen. Mit Hilfe einer bebilderten Anleitung für Grundschüler und eines Anleitungsvideos    

(https://youtu.be/b11L1odMNbk) werden wir gemeinsam mit den Kindern den Test schrittweise durchführen. Bei einer positiven Testung werden wir Sie anrufen. In dieser Woche haben sich bereits einige Kinder, Lehrkräfte und Mitarbeiter getestet und alles hat gut funktioniert. Ein Lego Duplo- Stein hat sich als ideale Möglichkeit erwiesen, um das Teströhrchen vor sich aufzustellen. Bitte geben Sie Ihrem Kind- wenn vorhanden- einen Legostein dazu mit. Andere Testverfahren wie der Lolli-Test sind im Gespräch, der von einem Labor ausgewertet wird. 

  • Änderung Präsenztage für Gruppen !!!!!!!!!!!!!!!!

In der aktuellen Schulmail wird vorgegeben, dass das Wechselmodell A-B-A-B umzusetzen ist. Ich vermute, dass diese Vorgabe nötig wird, weil die Lolli-Test-Auswertung einen Tag dauert und die Kinder daher am Folgetag des Tests nicht in die Schule kommen sollen. 

Das bedeutet nun leider, dass für alle Kinder zum Teil andere Präsenztage festzulegen sind. Die Tage für Gruppe A und B sind in der Tabelle farbig hinterlegt (Gruppe A- rot; Gruppe B- grün). Klasse 4a ist Gruppe A. Klasse 3a ist Gruppe B. Die anderen Gruppenzusammensetzungen bleiben bestehen. Die Übersicht ist auf der jeweiligen Logineo LMS Seite Ihres Kindes einzusehen.

Unterrichtsbeginn ist um 7.55 Uhr. Die Buskinder können zu Unterrichtsbeginn und Unterrichtsschluss mit dem Bus fahren.

Die aktuelle Übersicht finden Sie oben im aktuellen Elternbrief.

  • Unterricht nach neuem Stundenplan (Mail voraussichtlich morgen)

Jedes Kind/ jede Klasse bekommt noch einen Stundenplan mit den genauen Schlusszeiten. Es ist nicht mehr einheitlich nach der 5. Stunde Schulschluss. Im Mittelpunkt der Präsenztage stehen Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Englisch. Ich hoffe, dass es gelingt, dass die jetzt eingesetzten Lehrkräfte im Fach Englisch auch im nächsten Schuljahr den Unterricht in den Klassen fortführen können. Religion findet im Präsenzunterricht statt. Sportunterricht ist aufgrund der nicht nutzbaren Sporthalle (auch nicht die Umkleide oder Sportkleingeräte) nicht möglich. Zu den Inhalten Musik und Kunst werden wir vereinzelte Angebote machen können. 

Der Niederländischunterricht wird zusätzlich zu den geplanten Stunden an den Präsenztagen fortgeführt. Die Pausen finden jeweils zusammen in der Stufe statt. 

Sollte ihr Kind an einem Präsenztag krank sein, melden Sie dies bitte per Mail an krankmeldung@schule-am-see.de  oder telefonisch ab 7.35 Uhr.

Für die Tage im Distanzlernen erhalten die Kinder Aufgaben zur selbstständigen Bearbeitung. Videokonferenzen finden im Wechselmodell nicht statt. 

  • Notbetreuung

Eine pädagogische Notbetreuung soll weiter in dringenden Fällen angeboten werden. Je nach personeller und organisatorischer Situation möchte ich die Notbetreuungsgruppe im Regenbogen verorten. Bisherige Anmeldungen sind vermerkt. Zur Änderung oder Mitteilung nutzen Sie bitte die Mailadresse krankmeldung@schule-am-see.de oder eine Nachricht an die Telefonnummer 0173-7212387 (Diensthandy Frau Chiotopoulus). Bitte machen Sie folgende Angaben: Vor- und Nachname Ihres Kindes; Wochentage mit Betreuungsbedarf und Uhrzeit; Mittagessen ja/ nein. Bitte denken Sie daran, dass Ihr Kind die Materialien für das Distanzlernen dabeihaben muss. 

  • unterrichtsfrei- Fortbildungstage

Die beiden Fortbildungstage für die Lehrkräfte finden am Freitag, den 30.April und am Montag, den 31. Mai 2021 statt. Da Referenten gebucht sind, ist es kurzfristig nicht möglich, die Tage zu verlegen. An diesen Tagen ist kein Unterricht in der Schule. Eine Notbetreuung ist für eine kleine Gruppe über die Mitarbeiter des Regenbogens möglich. Zur Anmeldung können Sie sich direkt an Frau Chiotopoulus wenden oder eine Mail an krankmeldung@schule-am-see.de schicken.

An den beiden beweglichen Ferientagen nach Christi Himmelfahrt (14.05.) und Fronleichnam (04.06.) ist bisher keine Notbetreuung/ Betreuung vorgesehen.

  • Einladung offene Gesprächsrunde

Da die momentanen Entwicklungen viele Veränderungen im Schulleben bedeutet, möchte ich Ihnen die Möglichkeit zu einer Gesprächsrunde geben. Dazu lade ich am kommenden Donnerstag, den 22.04.21 um 17 Uhr ein. Nutzen Sie bei Interesse folgenden Zugang:

https://us02web.zoom.us/j/5690576061?pwd=ZktXOTEyQjFvSTFrR3JhTEFpajhmQT09

Meeting-ID: 569 057 6061

Meeting-ID: 569 057 6061

Kenncode: 4KF32U

Bitte achten Sie darauf, dass Sie sich mit Namen anmelden und Ihre Kamera und der Ton eingeschaltet sind.

  • Elternsprechtag- Termine auf Logineo LMS

Viele Eltern haben auf Logineo LMS schon eine Rückmeldung gegeben, ob sie Gesprächsbedarf haben. Die Information zum Elternsprechtag vom letzten Elternbrief füge erneut hier auf: 

Der Elternsprechtag für die Klassen 1 bis 3 ist Ende April/ Anfang Mai in digitaler Form als Videokonferenz geplant. Sie erhalten vom Klassenlehrer dazu weitere Informationen (Terminvereinbarung, Zugangslink). Bitte planen Sie dieses Gespräch ähnlich wie ein Gespräch außer Haus. Es ist wichtig, dass Sie in einem geschützten Raum (Zuhause) in Ruhe sprechen können. Die Termine finden ohne die Kinder statt. Organisieren Sie ggf. eine Betreuung und stellen Sie sicher, dass ein Mithören nicht möglich ist. Achten Sie darauf, dass Kamera und Mikrofon funktionieren und Sie auch gut erkennbar sind (Beleuchtung, alle Teilnehmer sichtbar). Mitschnitte sind verboten. 

Ich wünsche Ihnen trotz der notwendigen Planänderungen eine schöne Restwoche und ein schönes Wochenende.

Mit freundlichen Grüßen 

S. Dückers